Chronik, Archiv

Hier findet Ihr Meldungen und Nachrichten von Veranstaltungen und Aktivitäten, die schon eine Weile her sind.

Nächstes allgemeines Treffen

Anna und Angelina freuen sich, am Dienstag, dem 7. August, Transition Town Frankfurt im Tortuga Gemeinschafts­garten begrüßen zu dürfen!

Adresse: Gegenüber von "Am Lindenbaum 93".

LinkWeitere Infos

Zeitplan Monatstreffen:
Aufbau: 18.45 Uhr
Beginn: 19.00 Uhr
Abbau: 21.30 Uhr

Bei Nieselregen kann der Pavillon aufgebaut werden. Bei starkem Regen kann in den Gastraum der Pizzeria Prima in der Ulrichstraße ausgewichen werden.

Wir freuen uns auf euch!

Tarahumara-Fans: Lauf am 12. August

Am 12. August um 11:00 Uhr ist der Start von "Running for the Planet" - der wahrscheinlich nachhaltigste Lauf der Welt! Es gibt Distanzen von 4 und 8 km für Läufer und Walker.

Infos zur Anmeldung findet ihr unter Linkwww.runningfortheplanet.com

Es ist gleichzeitig der Start für unser internationales Umwelt-Projekts "Nascente Viva" (Lebende Quelle), welches alle Läufer mit der Startgebühr unterstützen.

Logo Tarahumara FansLieber Läufer, Freunde, Fans, Unterstützer,

wir haben schon ca. 60 Teilnehmer für unseren ersten eigenen Lauf am 12. August. Da wir Kapazitäten für 300 Personen haben, möchten wir gerne noch weitere Läufer/Walker dafür gewinnen.

Deswegen planen wir eine Werbeaktion am Main in Frankfurt

29. Juli um 16 Uhr.

Wir treffen uns unter der Flößerbrück direkt beim Sommerwerft Festival. Dort werden wir gemeinsam nachhaltig produzierte Mini-Flyer an Interessierte und Passanten verteilen.

Wer dabei sein möchte ist herzlich willkommen, gerne in unserem kompostierbaren T-Shirt.

Viele Grüße, Euer Team Tarahumara Fans

PERMAKULTURKURS

Hallo liebe Leute,
wir laden Euch ein zu unserem Kurs für ökologisches Bauen.
Taucht ein in eine intensive Erfahrung, die über das Thema Nach­haltig­keit hinaus­geht.

In diesem 3-tägigen Kurs, ausgerichtet vom Perma­kultur­institut Na' Lu'um, werden Grund­kennt­nisse über das öko­logische Bauen, insbe­sondere den Jurten­bau und das Bauen mit Lehm im Rahmen der Perma­kultur vermittelt. Der Kurs ist eine inten­sive Gemein­schafts­erfahrung mit einer Mischung aus Theorie (40%) und Praxis (60%).

Die Arbeitsthemen umfassen:

  • Design-Übungen
  • Bio-Architektur und natürliches Bauen
  • Jurtenbau
  • Lehmbautechniken
  • Alternative und angepasste Technologien
  • Urbane und gemeinschaftliche Strategien
  • Alternatives und solidarisches Wirtschaften
  • Innere Transformation

Die Dozentin Beatríz Ramirez Cruz hat zusammen mit ihrem Partner Tierra Martinez bereits über 180 PDCs (Permakultur-Design-Kurse) auf der ganzen Welt erfolg­reich durch­geführt und begleiten und beraten ver­schiedene Perma­kultur­projekte und -Initiativen. Außer­dem organisieren sie als GründerInnen und KoordinatorInnen des Permakultur-Instituts Ná Lu'um im Jahr 2020 die weltgrößte Perma­kultur­veran­staltung IPC (Inter­national Perma­culture Conver­gence) in Argen­tinien.

DIESER KURS BEINHALTET:

  • Unterbringung in Zelten (bitte selbst mitbringen, es stehen mehrere Hektar Fläche zur Verfügung)
  • Vegane/ovo-lakto-vege­tarische Verpflegung (3 Mahlzeiten am Tag)

Es wird kein Vorwissen voraus­gesetzt. Die einzige Bedingung für die Teil­nahme am Kurs ist die Bereit­schaft zur Öffnung von Seele und Herz für die Ent­deckung neuer Möglich­keiten des Seins und Wesens in Gemein­schaft mit anderen und mit der Natur. Sei bereit zu lernen und eine neue Per­spektive des Lebens zu erfahren.

KOSTEN

Teilnahmebeitrag: 110 Euro p.P.

Verpflegungsbeitrag für die 3 Tage 40,- Euro p.P. zusätzlich.

Kinder sind willkommen; der Verpflegungsbeitrag für sie liegt bei 20 Euro.

INFOS & ANMELDUNG

LinkAnmeldung

Kontakt: Linka.sedlmeir@mail.de, Tel +49 176 61100282

Anreise: später Nachmittag/Abend vor Beginn des Kurses (= 02.08.)

Abreise: letzter Kurstag (= 05.08.)

Ort: Lindenhof, Außerhalb 28, 64372 Ober-Ramstadt (Parkplätze vorhanden)
DB-Bahnhof: Ober-Ramstadt (30 min. zu Fuß zum Lindenhof)

Bei weiteren Fragen wendet euch gerne an uns.
Liebe Grüße und hoffentlich bis bald!

Euer Team von Na' Lu'um

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

Darüber diskutieren diese Expert*Innen aus Wissenschaft und Praxis mit dem Publikum

  • Dr. Johanna Kramm (ISOE, Forschungsgruppe PlastX)
  • Dr. Carolin Völker (ISOE, Forschungsgruppe PlastX)
  • Dr. Frederik Wurm (Max-Planck-Institut für Polymerforschung - MPI, Forschungsgruppe PlastX)
  • Isabell Kuhl (Alnatura)
  • Andreas Arnold (Autor des Blogs "Plastic Diary")
  • Moderation: Dr. Michael Braun (Journalist)

Zeit: Donnerstag, 28. Juni 2018, 18.30 Uhr

Ort: ISOE - Institut für sozial-ökologsiche Forschung, Hamburger Allee 45 (Hinterhof, Gebäude E), Frankfurt am Main

Veranstalter: ISOE - Institut für sozial-ökologische Forschung und Goethe-Universität Frankfurt

Eintritt: Die Veranstaltung ist kostenfrei.
Um Anmeldung wird gebeten unter Linkdialog@isoe.de

LinkInfoflyer

Großer Radkorso | Radentscheid: Bewegt Frankfurt!

Am Freitag, den 15. Juni, werden wir einen großen Fahrradkorso unter dem Motto "Radentscheid: Bewegt Frankfurt!" veranstalten.

Treffen: Ab 17 Uhr auf dem Roßmarkt (Gutenberg-Denkmal)

Start: Pünktlich um 18 Uhr

Streckenlänge: ca. 15km, kinderfreundliches Tempo

Ziel: Alte Oper

Kleidet euch gerne bunt und fröhlich als Zeichen für Lebens­qualität, weniger Angst, mehr Sicher­heit, Gesundheit und Freude beim Fahrrad­fahren in Frankfurt! Wir freuen uns auf Blumen, Musik, bunte Kostüme... Der Krea­tivität sind keine Grenzen gesetzt!

Sagt allen Freunden und Bekannten Bescheid und bringt Partner und Kind mit zum Korso - Lasst uns zusammen zeigen, dass Fahrrad­fahren in Frankfurt mehr Beachtung, Platz und Sicher­heit verdient!

Bis zum 26. Juni wollen wir die 20.000 Unter­schriften für eine bessere Fahrrad­infra­struktur zusammen haben, es geht dann also in die heiße Phase und der Radkorso soll unser Anliegen noch einmal in die Öffent­lich­keit tragen.

Wir freuen uns auf einen tollen Abend und viele Leute!

LinkZur Facebook-Event-Seite

Linkwww.radentscheid-frankfurt.de

Aus dem Wandeltag und dem Pier-Festival wird das

GRÜNWÄRTS Festival

Frankfurt feiert Nachhaltigkeit

Sonntag, 10. Juni 2018, 12 bis 19 Uhr auf dem Franziusplatz an der Osthafenmole in Frankfurt am Main

Eröffnungsabend mit Fahrradkino: am Samstag, 9. Juni ab 20 Uhr

Auf dem GRÜNWÄRTS FESTIVAL am Sonntag, dem 10. Juni 2018, wollen wir einen Tag lang Nach­haltig­keit in all ihren Facetten feiern! Dazu laden von 12 bis 19 Uhr auf dem Franziusplatz an der Spitze der Osthafen­mole Aktivi­täten, Initia­tiven und Unter­haltungs­ange­bote ein, sich für ein nach­haltiges und grünes Frank­furt stark zu machen.

Linkmehr ...

LinkInfo-Flyer (PDF)

Linkzum Facebook-Event

Linkwww.gruenwaerts-festival.de

Spenden für das Event könnt ihr unter: Linkwww-betterplace.org

Einen herzlichen Dank an unsere Festival-Sponsoren ...

Fair Finance Network FrankfurtVelan SkincareAlnaturaFES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH

Frankfurt Green CityArchitektur im Dialog

... und unseren Medienpartner:

Journal Frankfurt

Nächstes allgemeines Treffen

Dienstag, 5. Juni um 19:00 Uhr in der Denkbar
Spohrstraße 46a im Nordend.

Liebe Wandelbegeisterte,

bei unserem nächsten Treffen wird Euch Alex die Themen "Mobilität in der Stadt" und speziell den LinkRadentscheid vorstellen. Dazu laden wir Euch herzlich ein und freuen uns auf rege Teilnahme und nette Gespräche.

Wir freuen uns auf euch!

Mittwoch, 18. April, 19.00 Uhr, Heddernheim

Vortrag: Solarstrom selbst gemacht - Kleine PV-Anlagen für Balkon und Dach

Die Energiewende ganz einfach selbst in die Hand nehmen - mit Solarstrom vom eigenen Dach oder Balkon. Doch wann und für wen lohnt sich das? Michael Brod vom Solarverein klärt auf und beant­wortet Fragen rund ums Thema PV-Anlagen. Er zeigt: Es ist viel ein­facher als gedacht und auch kleine Flächen können genutzt werden.

Ort: Begegnungszentrum Heddernheim, Frankfurter Verband, Aßlarer Str. 3, U-Bahn-Haltestelle "Zeilweg" (U1/U3/U8)

Sonntag, 8. April, 14.00 Uhr, Oberrad:

Auf den Kooperative.Acker - Fertig - Los.

"Die Kooperative" in Oberrad möchte euch kennenlernen und vor Ort zeigen, was sie vorhat. Bei einer Führung könnt ihr erfahren, wo dort zukünftig Gemüse angebaut wird und Eier in das Nest des mobilen Stalls plumpsen werden. Dazu laden Christoph und Silas alle Interessierten herzlich ein!

Treffpunkt ist das Grüne Soße Denkmal, Speckgasse 7. Nach der Führung gibt es einen kleinen Umtrunk.

Start der Unterschriftensammlung zum Radentscheid

Mit Radkorso zum Römer zur Unterschriftensammlung!

Wir treffen uns am 4. April um 17:30 Uhr vor der Alten Oper. Wie bei der CriticalMass geht's dann ein paar mal um den Brunnen.
Gemütlich radeln wir dann auf den Römer­berg. Um ca. 18:30 Uhr starten wir dort mit unserer Unter­schriften­sammlung.

Das Wetter wird gut, sei dabei und radel mit!

Wir streben einen Bürger­entscheid an. Das bedeutet, dass alle wahl­berechtigten Bürger*innen Frankfurts aufgerufen werden sollen, im Wahl­lokal dafür oder dagegen zu stimmen.

Einen Bürger­entscheid erreicht man durch ein Bürger­begehren: das bedeutet unter anderem, dass mindestens 3% der Wahl­berechtigten den Bürger­entscheid mit ihrer Unter­schrift beantragen. Ab dem 4. April werden wir dafür Unterschriften sammeln!

Wir freuen uns auf euch!

Linkzum Facebook-Event

Heddernheim im Wandel in der Frankfurter Rundschau

LinkZum Artikel

Nächstes allgemeines Treffen:

Liebe Wandelbegeisterte,

Wir laden euch herzlich ein zu unserem allgemeinen Treffen am Dienstag, dem 3. April, wie immer um 19:00 Uhr! Diesmal gibt es einen Vortrag zum Thema Sprache:

 

Wilde Sprache

- ein Abend mit den Geheimnissen von Natur, Sprache und Seele
mit Corinna Schwemer und Sara McFarland

Wie können wir dem Leben Worte geben?
Welche Sprache spricht Deine Seele?
Und was haben wilde Poesie und Seelengeschichten damit zu tun, wie lebendig und verbunden wir uns fühlen und gestalten?

Sprache ist Bewusstsein und uralt - jedes Wesen "spricht" auf seine ganz eigene Weise. In den letzten Jahrhunderten haben wir die wilde Welt - um uns herum und in uns selbst - aus den Augen verloren.
Schauen, hören, fühlen wir wieder neu hin!

Wir laden Euch zu einem zauberhaften, lebendigen und inspirierenden Abend ein mit Gedichten von NaturpoetInnen wie Mary Oliver, William Stafford und Corinna Schwemer. Sara McFarland erzählt in der Tradition der alten Geschichtenerzähler mit Maske Seelengeschichten. Empfehlungen zu Büchern von Welt- und Sprachvisionären wie Thomas Berry, Bill Plotkin und Brian Swimme führen uns über den Rand unserer bekannten Welt hinaus, tief in die Geheimnisse der wilden Sprache hinein ...

"Ich glaube, die Erde erinnerte sich an mich,
sie nahm mich so zärtlich zurück."

Mary Oliver, Sleeping in the forest

Wird bestimmt spannend! Wir freuen uns auf euch!

Wir treffen uns am 3. April um 19:00 Uhr in der Denkbar, Spohrstr. 46a im Nordend.

Earth Hour

am kommenden Samstag von 20.30 bis 21.30 Uhr

Am 24. März ist es wieder soweit: Um 20.30 Uhr machen Millionen Menschen, Städte und Wahrzeichen auf der ganzen Welt für eine Stunde das Licht aus. Das ist die Earth Hour. Gemeinsam setzen wir so ein starkes Zeichen für einen lebendigen Planeten und fordern mehr Klimaschutz.

LinkZur Webseite

Tortuga Eschersheim in der Presse

LinkZum Artikel

Informations- und Kino-Abend in Frankfurt-Eschersheim

Film: TOMORROW sowie Infos zu Tortuga, Solawi und Transition Town

Donnerstag, 15. März 2018

Ort: Gemeindesaal der Andreaskirche, Kirchhainer Straße 2, 60433 Frankfurt
LinkLage auf Stadtplan

19.00 Uhr: Einlass · Infotische (geplanter Gemeinschaftsgarten Tortuga, Solidarische Landwirtschaft, Transition Town Frankfurt) · Ausstellung des ersten in Gemeinschaftsarbeit aus Abfallholz gebauten Hochbeets
19.30 Uhr:: Film "TOMORROW - Die Welt ist voller Lösungen" (gekürzte Fassung)
21.00 Uhr:: Filmende · Gelegenheit für Fragen und Gespräche, Kennenlernen und Beisammensein
21.30 Uhr:: Veranstaltungsende

Eintritt frei

Frankfurter Initiativen stellen sich vor

Freitag, 9. März 2018, VHS Frankfurt (Sonnemannstr. 13, Raum 4001)

Mehr Lust auf Teilhabe - ein Infoabend am 09.03.2018

  • 18.00 Begrüßung
  • 18.05 Solidarische Landwirtschaft Frankfurt am Main Mit Arno Eckert und Christiane Münscher
  • 18.25 ProFund e.V. Ehrenamtliche Beratung für Non-Profit-Organisationen Mit Karola Brause-Münzer und Gerd Jesek
  • 18.45 faites votre Jeu!? Soziales und Politisches Zentrum im Klapperfeld Mit Sarah Friedrich

--------10 Min. Pause --------

  • 19.10 Klimawerkstatt Ginnheim Mit Sybille Fuchs und Stephanie Knoblach
  • 19.30 Bridges ? Musik verbindet. Mit Johanna-Leonore Dahlhoff und Mustafa Kakour
  • 19.50 Musikalische Kostprobe

im Anschluss Get-Together, ca. 21.30 Veranstaltungsende

Nächstes allgemeines Treffen

Liebe Wandelbegeisterte,

wir laden euch herzlich ein zu unserem allgemeinen Treffen im März: Christian von der "Initiativgruppe Bedingungsloses Grundeinkommen Rhein-Main" wird spannendes berichten: Warum ist ein bedingungsloses Grundeinkommen sinnvoll und richtig? Und vor allem: Wie kann man ein bedingungsloses Grundeinkommen konkret in die Praxis umsetzen?

Im Anschluss an seinen Vortrag wird es noch reichlich Zeit für intensive Diskussion und geselliges Beisammensein geben.

Wir freuen uns auf euch!

LinkFacebook-Event

Wir treffen uns am 6. März um 19:00 Uhr in der LinkDenkbar, Spohrstr. 46a im Nordend.

Treffen im März

Und schon wieder Presse:

Die Projekte "Kurze Wege für den Klimaschutz" Ginnheim, Eschersheim, Heddernheim in der Frankfurter Neuen Presse

Drei ausgezeichnete Projekte
LinkZum Artikel

Tortuga Eschersheim: Entschleunigung im Gemeinschaftsgarten
LinkZum Artikel

Mehr Austausch, weniger CO2 in Ginnheim
LinkZum Artikel

Wir sind in der Presse!

Einmal in der Frankfurter Rundschau:

Geld für Klimaschützer
In Frankfurt gibt es zahlreiche Initiativen und Projekte, die sich für Nachhaltigkeit und Klimaschutz einsetzen. Einige werden sogar vom Bundesumweltministerium gefördert.

LinkZum Artikel

Und im Merkurist:

Urban Gardening: Bund fördert 3 Frankfurter Klimaschutzprojekte
Aktionen in Eschersheim, Ginnheim und Heddernheim

LinkZum Artikel

Nächstes allgemeines Treffen

Liebe Wandelbegeisterte,

beim nächsten allgemeines Treffen im Februar sind mit dabei: Die Datenschützer Rhein-Main

Wir laden euch herzlich ein zu unserem allgemeinen Treffen im Februar! Kommt vorbei für geselliges Beisammensein, angeregten Austausch und Vorstellung der Datenschützer Rhein-Main:

"Wir verstehen uns als Bürgerrechtsgruppe, die das Grundrecht auf informationelle Selbstbestimmung gegen Verletzungen und Übergriffe durch staatliche Stellen, aber auch durch Interes-senverbände, Unternehmen und andere Organisationen und Personengruppen verteidigt.
Aktuelle Arbeitsschwerpunkte:

  • Unzulässige Videoüberwachung des öffentlichen Raums; Übermaß an Videoüberwachung bei politischen Aktivitäten (Demonstrationen, Kundgebungen)
  • Elektronische Gesundheitskarte (eGK)
  • Volkszählung, Mikrozensus und andere Zwangserhebungen
  • Die Einschränkung oder Abschaffung von Bargeld als derzeit einziges anonymes Zahlungsmittel
  • Sozialdatenschutz, z.B. bei Job-Centern
  • Transparenz bzw. Informationsfreiheit gegenüber Behörden
  • Überwachung durch Auto-Technik
  • Telekommunikation: Bestandsdatenauskunft und Vorratsdatenspeicherung
  • Überwachung durch Geheimdienste und andere staatliche Stellen
  • Europäische Datenschutzgrundverordnung
  • Beschäftigtendatenschutz
  • Errichtung eines Unabhängigen Frankfurter Datenschutzbüros.

Wird bestimmt spannend! Wir freuen uns auf euch!

LinkFacebook-Event

Wir treffen uns am 6.2. um 19:00 Uhr in der Denkbar, Spohrstr. 36a im Nordend.

Viva Tortuga!

Ein weiteres Nachbarschafts­projekt von Transition Town Frankfurt geht an den Start! Geplant ist ein Begegnungs­ort und Gemein­schafts­garten in Frankfurt Eschers­heim. Hier wird ab diesem Frühjahr gegärt­nert, geschrei­nert, gekocht und Spaß gehabt! Wir tun was für die Nachbar­schaft und für unsere Kinder und Enkel: Klima­schutz an Ort und Stelle.

Tortuga soll ein Treff­punkt im Stadtteil werden - ein schönes Fleck­chen Erde für kreative Ideen und gutes nachbar­schaft­liches Miteinander. Unser Mas­kottchen: eine Schildkröte. Denn nach Möglich­keit möchten wir ein Plätz­chen schaffen, an dem man sich bei Bedarf auch zurück­ziehen, entschleu­nigen, in sich ruhen und 200 Jahre alt werden kann :-)

Hurra - Heddernheim im Wandel startet!

Endlich sind die lang ersehnten Fördermittel für das Projekt "Heddernheim im Wandel - Starke Nachbar­schaften für Klimaschutz und Lebensqualität" bewilligt.

In den nächsten zwei Jahren dürft ihr euch über zahlreiche Veranstal­tungen in Begegnungs- und Service­zentrum des Frank­furter Verbandes in Heddern­heim freuen.

Neugierig? Dann komm am Mittwoch, den 13. Dezember um 19 Uhr zum Offenen Treffen im Begegnungs­zentrum oder am Sonntag den 17. Dezember zu unserem Stand beim Weihnachts­markt in der Heddern­heimer Landstraße. Auch über aktive HelferInnen und Unter­stützung am Stand freuen wir uns! Kontakt: Linkimke@ttffm.de

Mehr über Heddern­heim im Wandel Linkhier in der Projekt­beschreibung.

Die Projekte "Heddern­heim im Wandel" und "Begegnungs­stätte und Gemein­schafts­garten in Frankfurt-Eschers­heim" werden gefördert vom Bundes­ministerium für Umwelt, Natur­schutz, Bau und Reaktor­sicherheit auf­grund eines Beschlusses des Deutschen Bundes­tages.

Logo BMUB-NKI

ältere Nachrichten Link anzeigen oder Link verbergen